Lars Amenda, Historiker + Autor

Herzlich willkommen! Hier finden Sie, findest Du Informationen über meine Tätigkeit als Historiker und Autor wie anstehende Termine, neue Veröffentlichungen und laufende Projekte. Aktuelles über meine Arbeit berichte ich regelmäßig auf dem Mikroblogging-Dienst Mastodon (auch ohne eigenes Konto einsehbar).


Kontaktieren Sie mich bei Interesse gerne, sei es für Vorträge, mögliche Recherchen oder Buchprojekte, die ich mit meinem Team von der ersten Idee bis zum gedruckten Werk realisieren kann.


+++ NEU! +++

Gregers Nissen, Von Hamburg auf dem Rade nordwärts, hrsg. und komm. von Lars Amenda und Oliver Leibbrand, Hamburg: nfg, Dezember 2023 (Erstaufl. 1897), 55 S., mit historischer Werbung und 1 Abb., Softcover, Klammerheftung, 14,8x10,5 cm (DIN A6), ISBN 978-3-949139-13-0, 4.00 EUR.

 

Erhältlich direkt beim netzwerk fahrrad/geschichte e.V., im Buchhandel und online bei NO ROCK JUST ROLL.

+++

(zus. mit Haifen Nan), Chinesische Communitys in Hamburg. Von der (post-)kolonialen Vergangenheit zur pandemiegeprägten Gegenwart. Bildungsmaterialien / 汉堡的华人社区. 从(后)殖民历史到疫情当下. 教育材料, Hamburg: St. Pauli-Archiv, Oktober 2023, 77 S. OpenAccess (pdf-Dokument, 8,4 MB)

 

Mehr Informationen über das Gesamtprojekt finden sich HIER.

 

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg im Rahmen des Projekts "Hamburg dekolonisieren".

+++

75 Jahre Hamburger Sportbund: 1948-2023, hrsg. vom Hamburger Sportbund, Hamburg: HSB, Juni 2023, Hardcover, 21x21cm, 108 S., 74 Abb.

 

Das Buch kann direkt beim HSB bestellt werden. MEHR

 

+++

Grindelbergbahn. Radsport und Gesellschaft in Hamburg 1885-1906, Hamburg: netzwerk fahrrad/geschichte, 2. Aufl. März 2023  (Velodrom. Schriften zur Fahrrad- und Radsportgeschichte, Bd. 3), 120 S., Hardcover, 19.80 EUR, ISBN 978-3-949139-07-9. MEHR

 

„Absolutes Plus des neuen Buchs sind die ungewöhnlichen Fotos ...“

Hamburger Abendblatt, 6.10.2022, S. 11.

 

"Die atemberaub­end spannende Geschichte dieser längst vergessene­n Radrennbah­n hat der Hamburger Historiker Lars Amenda erforscht."

Hamburger Morgenpost, 14./15.1.2023, S. 52-55.